Das kommt drauf an. Und zwar darum:

Ava bereitet zwei Arten von Informationen auf:

1. Physiologische Daten aus Deinem Schlaf, wie Temperatur, Ruhepuls, körperlichen Stress, und Schlafqualität

2. Eine algorithmische Prognose Deines fruchtbaren Zeitfensters und Eisprungs, basierend auf Deinen physiologischen Daten

Die Prognose der Fruchtbarkeit funktioniert nur bei Zyklen mit einer Dauer von 24-35 Tagen. Wenn Dein Zyklus noch nicht vollendet ist, kann Dir Avas Algorithmus keine Berechnung Deines fruchtbaren Zeitfensters oder Eisprungs geben.

Trotzdem könnten Dir die Temperatur und Ruhepuls-Messungen dabei helfen Deinen Eisprung selbst zu bestimmen.

In unserer klinischen Studie stellten wir fest, dass der Ruhepuls normalerweise in den Tagen vor dem Eisprung ansteigt. Wir stellten auch fest, dass die Temperatur nach dem Eisprung ansteigt. Wenn Du einen Anstieg Deines Ruhepulses beobachtest, gefolgt von einem Anstieg der Temperatur einige Tage später, könnte das gut heißen, dass Dein Eisprung erfolgt ist. Stillende Mütter sollten beachten, dass Ava mindestens vier Stunden lang in der Nacht getragen werden muss bei insgesamt mindestens drei Stunden Schlaf um genügend Daten für eine präzise Messung zu sammeln.