Ava muss mindestens vier Stunden lang durchgehend nachts getragen werden. Falls Ava Dir trotzdem signalisiert, dass Deine Daten nicht hochwertig genug sind, kannst Du folgendes überprüfen:

1. War das Ava Armband vollständig aufgeladen bevor Du es getragen hast?
2. War Ava über eine lange Zeit ausgesteckt bevor Du es getragen hast?

Wir schlagen hierbei vor, dass Du das Ava während des Tages eingesteckt lässt, oder es vor dem Schlafengehen zumindest drei Stunden lang auflädst, um sicherzugehen, dass der Akku vollständig geladen ist.

3 Hatte der Sensor des Armbands mit der Haut auf Deinem Handgelenk die ganze Nacht Kontakt?

Ava muss eng genug getragen werden, um im ständigen Kontakt mit der Haut auf Deinem Handgelenk zu bleiben. Es sollte nur ein Finger zwischen das Armband und Dein Handgelenk passen, nicht mehr.

4. Hat das grüne Licht auf der Unterseite des Sensors morgens noch geleuchtet?

Wenn Du das Ava umbindest leuchtet für kurze Zeit ein grünes Licht auf der Oberseite des Armbands. Dieses erlischt wieder. Ein zweites grünes Licht auf der Unterseite des Avas - wo das Armband Deine Haut berührt - sollte jedoch die ganze Nacht leuchten.

Falls dieses Licht am Morgen nicht mehr leuchtet, könnte es sein dass:
  • Der Akku nicht ausreichend geladen war
  • Ava mit Deinem Handgelenk zu irgendeinem Zeitpunkt Kontakt verloren hat
Sollte eines der beiden der Fall gewesen sein, wurden eventuell nicht genügend Informationen erfasst. Somit ist die Qualität der Daten unzureichend.