Wenn Du das App das erste mal herunterlädst, wird es einige Informationen über Dich wissen wollen, wie zum Beispiel wann Du Deine letzte Periode hattest.

Diese Information hilft Ava, Deinen Menstruationszyklus genau zu erkennen. Somit kann der eingebaute Algorithmus berechnen, an welchem Tag in Deinem Zyklus Du Dich gerade befindest und dadurch die entsprechenden Daten, wie die Zeitpunkte Deines nächsten fruchtbaren Zeitfensters und Eisprungs, erstellen. Diese werden dennoch weiterhin in Echtzeit von Deinen physiologischen Parametern, die im Schlaf gemessen werden, beeinflusst.

Falls Du Dich nicht erinnern kannst wann Deine letzte Periode stattfand, kannst Du einfach “Ich weiß es nicht” eingeben. Du kannst dann jederzeit den Start Deiner nächsten Periode unter dem + Symbol nachtragen.